Ein hilfreiches Bachelorprojekt

2019-03-21T08:29:06+01:0013. März 2019|

Mit Mark-André Büchner haben wir bereits den zweiten Bacheloranden bei seiner Abschlussarbeit an der Hochschule Rhein-Waal begleitet. Von Oktober 2018 bis Februar 2019 trafen wir uns mehrfach, um sein Bachelorprojekt zu planen, zu besprechen und zu testen. Daraufhin entwickelte der Student der Medien- und Kommunikationsinformatik den Software-Prototypen eines neuen 3D-Geländeeditors und -viewers. Die hierfür notwendigen Geländedaten stammen von Geobasis NRW. Verwendet wurde das amtliche digitale Geländemodell, kombiniert mit einer topografischen Karte. Durch die Editorfunktion ist es nun möglich, landschaftliche Veränderung darzustellen, wie sie beispielsweise während der unterirdischen Verlegung neuer Rohrleitungstrassen entstehen können.

Die neue Software läuft auch dann flüssig, wenn große Rechenleistungen bei digitalen Bewegungen durch das Modell auftreten. Büchner erreicht diese Effizienz, indem er seinem Viewer eine Spiele-Engine zugrunde legt, die bereits grundsätzlich auf die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit visueller Daten ausgelegt ist. Die Programmierung des Viewers ist zum aktuellen Zeitpunkt zwar noch nicht komplett abgeschlossen, dennoch erhielt er für seine bisherige Leistung bereits die Abschlussnote 1,8. Auch nach dem offiziellen Abschluss des Bachelorprojekts wird Büchner seine Entwicklung fertigstellen. So der Plan.

Bereits seit vielen Jahren arbeitet die PV ANSPERGER mbH mit der Hochschule Rhein-Waal zusammen und bietet den Studierenden an, Einblicke in ihr Unternehmen zu erhalten. Inzwischen haben mehrere Praktikanten und Bacheloranden der Medien- und Kommunikationsinformatik den Weg zu uns gefunden. Zwar hat der Studiengang selbst wenig mit der reinen Vermessungstechnik zu tun, doch die programmiertechnischen Kompetenzen, die die Studenten im Rahmen ihres Studiums erwerben, sind auch für uns hochinteressant.