Neuer Rahmenvertrag

2019-01-23T10:44:43+01:0010. Januar 2019|

Schon seit vielen Jahren erstellen wir für einen großen Ferngastransporteur Trassierungspläne. Nun hat sich unsere Tätigkeit für dieses Unternehmen durch einen neuen Ingenieurrahmenvertrag stark ausgeweitet. Seitdem übernehmen wir nicht nur – wie bisher – zahlreiche Vermessungsaufgaben, sondern konstruieren den Leitungsverlauf und haben beim Bau von Gashochdruckleitungen zudem die Bauaufsicht.

Um diese Arbeiten fachgerecht ausführen zu können, haben zwei unserer Mitarbeiter eine abgeschlossene Ausbildung für Sachkundige nach DVGW-Arbeitsblatt G 103 für die Instandhaltung von Gashochdruckleitungen. Hinzu kommt noch ein externer DVGW-Sachverständiger für Gas-Druckregel- und Messanlagen sowie Gasrohrleitungen bis 16 bar und über 16 bar Auslegungsdruck. Aufgrund der zahlreichen jungen Aufträge seit Beginn des neuen Rahmenvertrags sind unsere Fachkräfte sehr gut ausgelastet.

Um dem steigenden Kompetenz-Bedarf auch zukünftig gerecht zu werden, nehmen nun drei weitere Mitarbeiter an einer Sachkundigenausbildung nach DVGW-Arbeitsblatt G 103 teil.