QGIS vor Ort

2019-10-15T15:42:48+02:002. Oktober 2019|

Für einen regionalen Wasserversorger haben wir jüngst in QGIS ein Wartungssystem für Armaturen erstellt. QGIS ist ein freies Geoinformationssystem zum Betrachten, Bearbeiten, Erfassen und Analysieren von räumlichen Daten. Mit QGIS haben wir in den zurückliegenden Jahren bereits zahlreiche Projekte realisiert. Nun ging es um die Dokumentation der jährlichen Wartungsarbeiten an Hydranten, Schiebern und mehr. Bisher kamen hierzu Excel-Listen für die Vor-Ort-Überprüfung der Funktionalität zum Einsatz. „Jetzt haben wir die Kerndaten inklusive Fotodokumentation automatisiert aus den alten Excel-Listen extrahiert und den GIS-Elementen zugeordnet. Zukünftig erleichtert das die Arbeit vor Ort, weil der Bearbeiter sich an den Karteninformationen orientieren kann, während er die Ergebnisse seiner Überprüfung hinzufügt“ erläutert der IT-Fachmann der PV ANSPERGER mbH Klaus Affeldt.

Das Projekt wurde bereits 2018 initiiert und konnte in den zurückliegenden 12 Monaten sukzessive realisiert werden. Dabei sprachen wir auch mit dem Wartungsteam, um die Praktikabilität des neuen Systems von Anfang an zu optimieren. Nun steht den Mitarbeitern ein mobiles System zur Verfügung, das den Benutzer im Verlauf seiner Eingabe führt und alle Daten in einem zentralen System verwaltet – nicht verteilt, wie vorher bei Excel. Hierbei hat der Mitarbeiter die strukturierte Wahlmöglichkeit, jedweden Zustand Schritt für Schritt zu definieren, wie: Schiebergestänge – zu lang, zu kurz, verbogen, abgebrochen etc.
Am Ende vereinfacht und beschleunigt das neue System auch die Erstellung von Analysen und sichert zudem deren Güte.